Konservierende Bodenbearbeitung im Weinbau:

Hubert Gerber, unser Winzer in Nothalten, der die Grand Cru Muenchberg bewirtschaftet, bewirtschaftet den Weinberg nach dem Verfahren der sogenannten konservierenden Landwirtschaft.

Was versteht man unter konservierender Landwirtschaft?

Hubert sät ein bis zwei Mal pro Jahr verschiedene Sorten von Gräsern, Hülsenfrüchten, Getreiden und Pflanzen aus – ein ganzes Ökosystem, das sich selbst hilft, sich selbst schützt und wunderbar auf dem Sandsteinboden des Terroirs lebt. Diese Pflanzen werden bis zu fast 2 Meter hoch, bis sie in ihrer Blüte für das Mulchen bereit sind. Für das Mulchen werden die Stängel in voller Blüte zum Boden gebogen, ohne sie dabei zu brechen. Der Boden wird somit von der gesamten Pflanzenschicht bedeckt. Der Pflanzensaft kann nicht mehr aufsteigen und die Pflanzen trocknen aus. Der Boden wird so vor der Sonne geschützt und das Mulchen bewahrt eine konstante Kühle. So können die Reben wachsen und erhalten die notwendigen Ressourcen für ihre Entwicklung auch bei trockenem Wetter. Indem der Kreislauf der Natur respektiert wird, verlangsamt sich auch das bakterielle Leben und nichts verrottet. Es ist wichtig, mindestens 5 bis 7 verschiedene Pflanzensorten zu säen, wie z. B.: Erbsen für Stickstoff, Roggen, Flachs (ideal gegen bestimmte Insekten oder Kartoffelkäfer), strukturgebende Radieschen, Wicke, Ägyptischer Klee usw. Die Auswahl sollte sorgfältig und an das Terroir angepasst getroffen werden, um den Boden intakt und natürlich zu erhalten. So muss keine Bodenbearbeitung durchgeführt werden Es wirkt allein die Magie der Natur, die dem Boden alle Nährstoffe und Mineralien liefert, die für die Reben notwendig sind. Im Herbst ziehen sich die Regenwürmer in mehrere Meter Tiefe zurück, um die Erde zu durchlüften. Der Mensch arbeitet so eng wie möglich mit der Natur zusammen, um Trauben von außergewöhnlicher Qualität hervorzubringen.

Die Vorteile einer permanenten Bodenabdeckung:

  • Sie begrenzt die Evapotranspiration, d. h. die Verdunstung von Wasser im Boden durch das Einwirken von Sonne und Wind. Die Bodenabdeckung mindert dieses Phänomen stark und trägt so dazu bei, den Boden immer kühl zu halten.
  • Sie fördert die Biomasse im Boden (Biomasse ist die Gesamtheit der lebenden Organismen). Die Bodenabdeckung aus Kompost erhöht den Humusgehalt und vermehrt das mikroorganische Leben. Daher ist die gesamte Wirkungskette von Bedeutung. Die Biomasse eines solchen Bodens kann dreißig Mal höher sein als die eines konventionell bestellten Bodens. Langfristig verändert diese Biomasse die Bodenstruktur. Sie macht ihn weicher, leichter, durchlüftet ihn und ermöglicht den Verzicht auf Bodenbearbeitung.
  • Die permanente Bodenabdeckung sorgt auch für mehr Leben in der Luft, denn sie bietet vielen Insekten Schutz, die Feinde für verschiedene Pfanzenschädlinge sind.
  • Zu guter Letzt vermindert sie erheblich den Erosionseffekt .

DIE VORTEILE dieser Technik mit dem Rolofaca® , eine Erfindung

DIE VORTEILE dieser Technik mit dem Rolofaca® , eine Erfindung von Hubert und seinem Bruder:


– Keine Herbizide nötig
– Sorgt für einen außergewöhnlichen Lebensraum für Flora und Fauna.
– Bewahrt bei starker Hitze eine bessere Feuchtigkeit.
– Bietet dank der Kühle und Feuchtigkeit Regenwürmern einen größeren Lebensraum.
– Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, 35 % weniger CO2-Ausstoß.
– Verringert die Arbeitszeit.
– Keine Wartung und kein Verschleiß des Rolofaca® .

Porträt eines engagierten Winzers: Hubert Gerber

Hubert Gerber stammt aus einer Winzerfamilie, die seit mehr als 3 Generationen für Wolfberger arbeitet. Er bewirtschaftet 9 Hektar Weinberge in Nothalten, im Bas-Rhin. Ein Teil seiner Reben liegt im Grand Cru Muenchberg.
Hubert lässt sich von Landwirtschaft und Gemüsebau inspirieren und arbeitet nach der Methode der konservierenden Landwirtschaft

Früher gab es das Sprichwort:
„Einmal hacken ist besser als zweimal gießen. “ 
Heute können wir sagen: 
Eine Bodenabdeckung ist auch besser als zweimal gießen, aber dazu kommen weniger Arbeit und weitere Vorteile.“

Entdecken Sie die Weinkeller und Weinboutiquen von Wolfberger

Wolfberger

6 Grand'Rue
68420 Eguisheim
Frankreich

Telefon

+33 (0)3 89 22 20 20

+33 (0)3 89 23 47 09

E-Mail

contact@wolfberger.com

Follow us on

Folgen Sie uns

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Wolfberger auf Youtube

Retrouvez Wolfberger
sur Instagram

Übermäßiger Alkoholgenuss schadet der Gesundheit. Genießen Sie in Maßen.